Von der Alchimie zur modernen Chemie

30. September 2014 Aaron Shopping

Mit dem Mittelalter befasst sich der moderne Mensch von heute meist auf Mittelaltermärkten, in Rollenspielen oder in Romanen. Einen Chemiker im heutigen Sinne wird man im Mittelalter vermutlich vergeblich suchen. Aber es gab den Alchimisten. Die klassische Anwendung für die Alchimie war der Versuch, Eisen in Gold zu verwandeln. Eine Herausforderung, die heute zweifellos gelöst werden kann. Allerdings liegt der Kostenfaktor für solche Amibitionen der Alchimie deutlich oberhalb des Goldpreises. Und so bleibt der Nutzen dieses Konzeptes bis heute überschaubar. Gemäß des Dudens sind derzeit sowohl die Schreibweisen Alchimie, wie auch Alchemie gleichberechtigt zugelassen. Gleiches gilt auch für die Begriffe Alchemie und Alchimie. Das Aufgabengebiet eines Alchimisten war vielseitiger, als wir es vom Klischee, des Goldzaubernden Adtepten her kennen: Dem Aufbau der chemischen Symbole, wie wir sie heute kennen, nicht unähnlich, kannte der Alchemist die Tabelle der alchemistischen Symbole.

Auch die Herstellung von Allheilmitteln und die Umwandlung chemischer Elemente, stand beim Alchimisten im Vordergrund. Dabei spielte auch die Wirkung der Sterne auf die Elemente bisweilen eine nicht unerhebliche Rolle. Experimentelle Anwendungen der Alchemie führten auch zur Entdeckung des Schwarzpulvers und des Porzellans in Europa. Der Alchimist Vincentio Casciorolo entdeckte in Jahre 1604 gar die Herstellung eines Phosphorenzstoffes. Werkzeuge des Alchimisten waren das Aludel, der Athanor und die Kupelle. Anstelle des heutigen Reagezglases kam oft die sogenannte Retorte zum Einsatz. Diese sind nun gewiss nicht mehr der Schwerpunkt der modernen Chemie. Der Chemiker von heute stützt sich primär auf wissenschaftliche Erkenntnisse und findet seine Anstellung nicht selten in der Industrie. Schon in der Schule lernen Kinder und Jugendliche die Grundlagen der Chemie und ein guter Lehrer sorgt dafür, dass der Schulunterricht im Bereich der Chemie nicht nur von theoretischer Natur ist, sondern auch praktische Übungen beinhaltet. Dabei kommen nicht selten auch Reagenzgläser zum Einsatz. Käuflich erwerben kann man diese bei Tuuters. Dieser Onlineshop liefert nicht nur Reagenzgläser, sondern auch Reagenzglashalter und Korken.

Reagenzglas, Reagenzglashalter, Tuuters,

Comments are currently closed.


Powered by WordPress. Designed by elogi.
Zur Werkzeugleiste springen