Poolheizung mit Umweltaspekt

8. März 2013 Schossig Umwelt & Technologie

Dass der Umweltschutz in der heutigen Zeit ganz weit vorne zu finden ist, weiß wohl jeder. Es gibt immer neue Möglichkeiten, der Umwelt Gutes zu tun. Im großen, wie im kleinen Stil. Bei der Gelegenheit schlägt man meist zwei Fliegen mit einer Klappe, denn in diesem Zuge kann man auch viel Geld sparen. Denken Sie nur mal an Solaranlagen, mit denen Sie keine laufenden Strom- bzw. Heizkosten mehr haben. Das rechnet sich auf Dauer. Und was für das ganze Haus möglich ist, ist natürlich auch im kleineren Rahmen kein Problem. So zum Beispiel beim Thema Swimmingpool. Wer einen solchen besitzt, der weiß, dass er diesen an vielen Tagen im Jahr heizen muss, um ein echtes Badevergnügen erleben zu können. Ansonsten wäre das Wasser wohl etwas zu kühl. Hier kann man natürlich Wärmetauscher und Wärmepumpen nutzen, doch die sind nicht besonders umweltfreundlich und verursachen laufende Kosten. Besser ist in diesem Fall eine Solar Poolheizung.

 

Der Fachmann vom Rodgau-Poolshop, der diese Heizung selbst herstellt, nennt sie auch Solarabsorber. Dabei handelt es sich um eine Heizung, die optisch einer Solaranlage ähnelt, die in der Sonne positioniert wird und die mit deren Hilfe das Wasser erwärmt. Das heißt, dass man lediglich die  Anschaffungskosten hat und danach für das Heizen des Poolwassers nie wieder Geld ausgeben muss. Die Größe des Absorbers sollte so groß wie möglich sein, was natürlich auch darauf ankommt, wie viel Platz man hat. Idealerweise ist er 50% des Beckenvolumens groß, kann aber individuell angefertigt werden. Sollte der Platz im Garten nicht reichen, ist es auch möglich, den Solarabsorber auf dem Dach der Garage oder des Gartenhäuschens anzubringen.

Comments are currently closed.


Powered by WordPress. Designed by elogi.
Zur Werkzeugleiste springen