Guter Schlaf ist lebenswichtig

26. Dezember 2012 Checking Web Gesundheit

Der Schlaf ist ein Gut, welches vom Baby bis zum Greis einfach jeder braucht. Der Eine braucht weniger, der andere ein bisschen mehr davon. Während ältere Menschen nur noch einige Stunden Schlaf benötigen, brauchen Babys besonders viel davon. Damit die Kleinen sich vom ersten Tag in ihrem Zuhause und auch in der Nacht wohlfühlen, tun Eltern natürlich alles, damit ihr Kind genügend Schlaf bekommt. Das fängt ja bereits bei der Babyausstattung an und hört bei der Babybekleidung noch lange nicht auf. Da wird ein stabiles und sicheres Kinderbettchen mit kuschelig weicher Matratze, Kissen und Decke gekauft, dass perfekte Kuscheltier zum Schlafen in der Nacht besorgt und natürlich auch der warme und bequeme Babyschlafanzug als Kinderbekleidung online gekauft. Dies können in der Tat alles Dinge sein, die dem Baby das Ein- und Durchschlafen erleichtern sowie Jungenschuhe. Darüber hinaus sollte man als Eltern aber auch nie vergessen, den richtigen und festen Rhythmus beim Zu-Bett-bringen zu finden, damit das Baby den lebensnotwendigen Schlaf bekommt, der für seine körperliche und auch seelische Entwicklung extrem wichtig ist. Denn ein nicht ausgeschlafenes Baby kann mit stundenlangem Schreien, Weinen, Quengeln und innerer Unruhe die Eltern ganz schön auf Trab halten.

Darum ist ein fester Rhythmus wichtig

Damit die Kleinen gerade in der Nacht ihren dringend benötigten Schlaf bekommen und möglichst durchschlafen, sind feste Abläufe das A und O einer jeden erfolgreichen Nacht. Denn ohne viel Schlaf lernen Babys viel langsamer ihre Umgebung und ihre Motorik kennen, weshalb man sie bereits früh an das wichtige Durchschlafen gewöhnen sollte.

Im Laufe der Zeit entwickeln die Kleinen ihren ganz eigenen Wach- und Schlafrhythmus. Dies kann einige Zeit dauern und jedes Kind kann unterschiedlich sein. Um dem Kind dabei zu helfen, dass es, wenn es hell ist, meist wach ist und wenn es dunkel ist, schläft, gibt es neben den festen Abläufen wie das abendliche Schafanzug anziehen oder die Geschichte zum Einschlafen noch weitere Bestandteile, die fest verankert werden sollten.

So sollte man beispielsweise des Nachts das Licht auslassen, wenn das Kind wach ist und beim Stillen und Wickeln nicht viel mit ihm sprechen. So lernen die meisten Kinder schnell den Unterschied zwischen dem turbulenten Tag und der ruhigen Nacht und passen ihren eigenen Schlafrhythmus den Tagesabläufen von ganz alleine an.

Baby, Gesundheit, Schlaf,

Comments are currently closed.


Powered by WordPress. Designed by elogi.
Zur Werkzeugleiste springen