Die richtige Ernährung kann jeder lernen

22. Dezember 2015 Florian Essen & Trinken

Was man isst, spielt definitiv eine große Rolle für Körper und Gesundheit, auch wenn dies bis heute nicht allen so ganz klar geworden ist. Problematisch ist oft das Unwissen rund um das Thema der Ernährung. Viele Menschen sind der Meinung, dass nur Zucker oder nur Fett die Übeltäter sein könnten, dabei ist das Thema der Ernährung doch ein wenig komplizierter. Wer Probleme mit seinem Gewicht hat, sollte zuerst einmal anfangen genau aufzuschreiben, was und wie viel er genau täglich konsumiert. Es kann erschreckend sein, das eigene Ernährungstagebuch zu lesen und herauszufinden, wie viel unbewusst genascht wird oder wie groß die Mengen tatsächlich sind.

Damit dies genau gelingt, sollten alle Mahlzeiten mit einer Küchenwaage, wie diese beispielsweise unter kuechenwaagetest.com erhältlich ist, abgewogen werden. Anschließend können Arzt oder Ernährungsberater anhand der Aufzeichnungen genau erkennen, wo die Probleme liegen. Sie ermitteln dann den Grundumsatz und legen fest, wie viele Kalorien täglich konsumiert werden müssen oder dürfen, damit eine Gewichtsabnahme möglich ist. Dies geht theoretisch natürlich ohne Sport, ist aber ungleich härter. Stattdessen sollte Bewegung am besten täglich auf dem Stundenplan stehen. Der Weg zur Arbeit kann problemlos zum Teil zu Fuß zurückgelegt, Treppen gegangen und das Auto in der Freizeit stehen gelassen werden.

Wer keine Zeit für den Gang ins Fitnessstudio findet, kann auch morgens oder abends eine Runde joggen oder Fitnessübungen vor dem Fernseher durchführen. Wichtig ist, dass auf eine Mischung aus Kraft- und Ausdauersport geachtet wird. Nur dann kann Fett ab-, Muskeln aufgebaut und die Haut gleichzeitig gestrafft werden. All dies braucht aber selbstverständlich Zeit, Geduld und vor allem Disziplin.

 

 

Abnehmen, Ernährung, Essen, Kochen, Küche,

Comments are currently closed.


Powered by WordPress. Designed by elogi.
Zur Werkzeugleiste springen