Der Escort Service Frankfurt geht über Sex weit hinaus

21. Oktober 2014 Olaf P. Dienstleistungen

Das als Rotlichtmilieu bekannte Gebiet ist in Wirklichkeit ein sehr unterschiedliches Gebilde mit sehr verschiedenen Ausprägungen. Es beginnt mit dem Straßenstrich, den Bordellen, Clubs, Saunaclubs, Swinger Clubs, Nachtbars und endet beim Escort Service in Frankfurt, wenn nur der hessische Bereich betrachtet wird. Besonders deutlich grenzt sich selbst immer der Escort von den anderen Angeboten ab. Laut eigenen Aussagen wird eine Begleitung angeboten, die auch im Bett enden kann.

Tatsächlich präsentieren sich die Damen auf der entsprechenden Website zuerst immer mit ihren Vorzügen für den Umgang in Gesellschaft. Verschiedene Outfits werden angesprochen, die getragen werden. Fremdsprachen werden besonders betont, und die Allgemeinbildung wird erwähnt. So kann daraus herausgelesen werden, dass eine Begleitung für den gesamten Abend entstehen kann, wobei das Ende offen bleibt. Meist beginnt es mit einem Hotelbesuch in Frankfurt. Dabei wird die weitere Umgebung immer mit eingeschlossen. Viele Damen sind auch bereit sehr weite Strecken zu fahren.

Angekommen im verabredeten Hotel wird die vorher besprochene Leistung erbracht. Es handelt sich immer um ein Vertragsverhältnis, bei dem die meisten Details vorher besprochen werden. Die Wünsche werden immer besprochen, da auch auf der Website schon die Möglichkeiten und Tabus beschrieben werden. Dass es sehr oft nur um ein Treffen im Hotelzimmer handelt, ist plausibel. Doch wird diese Variante den übrigen gerne vorgezogen, da die Gefahr, sich mit Krankheuten anzustecken, als gering beschrieben wird. Allerdings sind die Damen vom Escort nur gegen höhere Beträge zu buchen. Dafür werden sie zuvor gut ausgesucht und müssen sich regelmäßigen Gesundheitsprüfungen unterziehen. Auch herrschen mehr Tabus.

Hotelbesuch in Frankfurt,

Comments are currently closed.


Powered by WordPress. Designed by elogi.
Zur Werkzeugleiste springen