Beim Narzissenfest die schönsten Dirndl bestaunen

1. November 2012 Herbert Essay Lifestyle & Mode

Das Narzissenfest, das jährlich in Altaussee und Bad Aussee stattfindet, rückt die Tracht dieser Region jedes Mal wieder in den Vordergrund. Als Zuseher wird man sehr schnell bemerken, dass vor allem Einheimische die Lederhosen und Drindlkleider zum Narzissenfest aus dem Schrank holen. Ende Mai 1959 fand das Narzissenfest in dieser Region zum ersten Mal statt und ist deshalb noch verhältnismäßig jung.

Hier beginnt die Narzissenblüte, angesichts der Lage der Region, erst relativ spät. Bei den Gästen erfreut sich das Narzissenfest jedes Jahr größerer Beliebtheit, was eine Frequentierung von mittlerweile ca. 20.000 widerspiegelt. Am 1. Tag des Festes – dem Donnerstag – werden die Prinzessinen und die Narzissenkönigin gewählt. Diese drei Narzissenschönheiten sind mit ihren wunderbaren Dirndln natürlich beim großen Auto- und Bootskorso am Sonntag mit dabei.

Bereits ein paar Wochen vor der Veranstaltung starten die Vorbereitungen für das Fest: Die Figuren müssen entworfen und das Drahtgestell, dass später die Narzissen aufnehmen soll, angefertigt werden. Kurz vor dem Fest werden die Gestelle schlussendlich mit den Narzissen ausgeschmückt, die vorher die gesamte Jugend aus der Gegend zusammengesucht hat. Dabei kann es schon vorkommen, dass für eine große Figur bis zu 300.00 Narzissen verarbeitet werden müssen, damit sie wirklich schön aussieht. Hier zeigt sich, dass die Liebe zur Tracht tief in der Region verwurzelt ist: Es ist keine Seltenheit, wenn man auch die Kinder beim Blumensammeln in Lederhosen und Dirndl herumlaufen sieht.

Die Narzissenkönigin und ihre beiden Prinzessinnen tragen jedoch die aufwendigsten und schönsten Dirndlkleider von allen. Aber ehe es zur endgültigen Wahl kommt, müssen sich die Bewerberinnen einem längeren Auswahlverfahren unterziehen. Zuerst unterziehen sich 40 Damen einem Casting bei dem sie Fragen über das Salzkammergut und dem Ausseerland beantworten müssen. Eine beliebte Frage ist z.B. nach den Farben des Ausseer Dirndl: Der rosafarbene Rock repräsentiert den Almrausch, der grüne Leib die Wiesen und die lilafarbene Schürze das Blau der Seen. Ca. die Hälfte der Teilnehmerinnen schafft es in die nächste Stufe des Auswahlverfahrens. An dieser Stelle kommen die Fans der Damen zu ihrem Recht, man kann beispielsweise im World Wide Web seine Stimme abgeben wer seine Favoritin für den Titel ist. Nach dem Voting bleiben 10 Teilnehmerinnen über, die sich nun der Abstimmung des Narzissenverbandes stellen müssen.

Ein lokales Trachtengeschäft stattet als nächstes die drei Siegerinnen komplett von Kopf bis Fuß mit einer neuen Tracht aus. Dazu gehören neben der Narzissenkrone das Ausseer Dirndl, der Ausseer Hut, der passende Trachtenschmuck, das Ausseer Seidentuch, Lederbeutel und Trachtenschuhe. Damit die Narzissenkrone in den Haaren hält und die Frisur zum Dirndl passt, werden die Siegerinnen noch vom Friseur gestylt. Während des Fests sieht man die Gewinnerinnen dann überall im Dirndl, um ihre repräsentativen Aufgaben wahrzunehmen.

Dirndl, Trachten, Trachtenmode,

Comments are currently closed.


Powered by WordPress. Designed by elogi.
Zur Werkzeugleiste springen