16. Februar 2018 Mike Schwarz Allgemein

Ratgeber für Piercings
Das Piercing Studio Zürich bietet neben ihren Tattoos auch eine Vielzahl von Piercingen an, unter anderem auch Intimpiercings. Hier können Sie noch einmal lesen, was ein erstes/ weiteres Piercing mit sich bringt, was es zu beachten gibt und was Sie im Anschluss noch wissen müssen.

Vor dem Piercingstechen

– Nehmen Sie Blutverdünner oder haben Sie eine Krankheit, bei der Sie sich nicht sicher sind ob es für ein Ihren neuen Schmuck relevant ist? Dann sollte vorerst ein Arzt aufgesucht werden, um ihre Sicherheit und Gesundheit zu gewährleisten.

– Welche Körperstelle soll gepierced werden? Unter anderem bietet das Piercing Studio Zürich auch Intimpiercings an. Es ist wichtig, dass die zu piercende Körperstelle frei von Entzündungen oder Verletzungen ist.

– Was kommt auf Sie zu? Es ist wichtig zu wissen, was mit einem solchen Körperschmuck alles verbunden ist. Von der Pflege über das Wechseln des Schmucks, bis hin zum Tragen im Alltag müssen sie wissen, was es mit sich bringt, was Sie zuhause benötigen um es zu reinigen und bei welchen Kleidungsstücken Sie zum Beispiel aufpassen sollten (z.B. Piercing am Schlüsselbein bleibt oft in Strickpullis hängen und bedarf besonderer Vorsicht).

– Einen Piercer Ihres Vertrauens aufsuchen, sich beraten lassen und alles weitere gut abklären lassen. Die Piercer des Piercing Studios Zürich beraten Sie gerne und ausführlich und nehmen sich für ihre Anliegen Zeit. Sie sollten nicht vor lauter Eifer und Vorfreude in ein beliebiges Studio spazieren, gehen Sie zu ausgebildeten Profis, die nicht nur die Erfahrung, sondern auch Einfühlungsvermögen und Zeit mit sich bringen!

Nach dem Stechen

– Besondere Vorsicht in den ersten Tagen gelten lassen. Bei gestochenen Stellen am und im Ohr sollte zu jeder Zeit gut darauf geachtet werden, die Haare entweder als Zopf zu tragen oder so von dem Piercing fernzuhalten, dass es sich nicht ständig daran verfängt, zieht und sich am Ende entzündet.

– Desinfizieren und das mehrmals täglich! Schorf und andere Rückstände müssen regelmäßig entfernt werden, gerade bei Intimpiercings ist dies besonders wichtig. Durch vorsichtiges Drehen kann außerdem vermieden werden, dass es sich später nicht richtig drehen lässt.

Comments are currently closed.


Powered by WordPress. Designed by elogi.
Zur Werkzeugleiste springen